MINT

Unser mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Neben unserem sprachlichen Schwerpunkt liegt ein zweiter Schwerpunkt unserer Schule im Bereich Mathematik und Naturwissenschaften. In diesem Bereich haben wir eine Vielzahl besonderer Angebote, so dass wir Schülerinnen und Schülern mit ausgeprägtem mathematisch-naturwissenschaftlichem Interesse eine sehr gute Lernumgebung bieten können. Für unser besonderes Engagement in diesem Bereich wurden wir im November 2014 als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet.

Unser Fächerkanon

In der Sekundarstufe I werden die Fächer MathematikBiologieChemiePhysik und Informatik (teilweise in über die normale Stundenzahl hinausgehenden Ergänzungsstunden) unterrichtet. 

In der Sekundarstufe II werden Grundkurse in den Fächern MathematikBiologieChemiePhysik und Informatik, sowie Leistungskurse in den Fächern MathematikBiologieChemiePhysik (teilweise in Kooperation mit dem Clara-Schumann-Gymnasium) angeboten.

Arbeitsgemeinschaften 

In verschiedenen Arbeitsgemeinschaften können interessierte Schüler ihre MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Kenntnisse einbringen und ausbauen, so z. B. in 

  • der Lernwerkstatt Mathematik für mathematisch besonders interessierte Schüler der Sekundarstufe I.
  • der Informatik AG für Oberstufenschüler, in der z. B. ein rechnergesteuerter Quadrokopter gebaut wird.
  • der Veranstaltungstechnik AG, die unsere Aula-Technik erweitert und instandhält und unsere Schulveranstaltungen technisch betreut.

Ausstattung und Räume

Wir verfügen über zwei Physikräume, zwei Chemieräume und drei Biologieräume, die im Jahr 2012 ebenso wie die Physik-, Chemie-, und Biologie-Sammlungen auf dem aktuellen Stand der Technik neu eingerichtet wurden. Für den Informatikunterricht stehen zwei Rechnerräume mit je 27 Arbeitsplätzen zur Verfügung, die darüberhinaus für Unterrichtsstunden in Mathematik und anderen Fächern genutzt werden.

Projekttage

An Projekttagen führen Schüler verschiedene inner- und außerschulische Projekte zu MINT-Themen durch:

Tage der Naturwissenschaften  

Alle siebten Klassen fahren je einen Tag ins DLR_School_Lab des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Porz-Wahn um dort bei der Durchführung verschiedener Experimente Naturwissenschaft „live“ zu erleben.

Der Jahrgangsstufe EF bieten wir einen Tag in einer der folgenden Institutionen 

Tage der Mathematik

In der Jahrgangsstufe 8 finden Schulbesuche des Bonner Hausdorff Center for Mathematics statt.

Informations- und Kommunikationstechnische Grundbildung (ITG)

Über den regulären Unterricht hinaus wird der sachgerechte Umgang mit Standardprogrammen sowie dem Internet gefördert durch

  • eine Einführung in Textverarbeitungsprogramme in der Jahrgangsstufe 5.
  • Schülerinformationstag und Elternabende zum Umgang mit dem Internet in der Jahrgangsstufe 6.

Teilnahme an Wettbewerben

  • Ca. 400 Schüler aus allen Jahrgangsstufen nehmen jährlich am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil.
  • Regelmäßig nehmen Schüler an der jährlichen Mathematik-Olympiade teil.
  • Die Schüler der Jahrgangsstufe 8 sowie des Grundkurses Informatik nehmen regelmäßig jährlich am internationalen Informatik-Biber-Wettbewerb teil.
  • Gelegentlich nehmen Schüler am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil.

Förderung für Mädchen

  • Alle Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 nehmen am Girls’ Day teil und können diesen nutzen um Einblicke in MINT-Studiengänge zu erhalten.
  • Ermutigung zur Teilnahme an der alljährlichen Schülerakademie für Mathematik und Informatik.
  • Ermutigung zur Teilnahme am tasteMINT Potenzial-Assessment für Schülerinnen der Sekundarstufe II.

Wissenschaftsabende

An vielen unserer Wissenschaftsabende bieten wir unseren Schülern und anderen Interessenten Vorträge zu verschiedenen naturwissenschaftlichen Themen.

Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen

Aus unseren Kooperationsvereinbarungen mit

entehen weitere Aktivitäten, wie beispielsweise

  • Besichtigung und Führung im ESA-Zentrum
  • Teilnahme eines Schülers an einem Parabelflug
  • Teilnahme von Schülern an einer Telekonferenz zur Rosetta Mission
  • Praktika in wissenschaftlichen Einrichtungen
  • Facharbeiten

Historisch und heute 

Zu unseren ehemaligen Schülern gehören u. a. 

  • der bekannte Mathematiker Peter Gustav Lejeune Dirichlet
  • der Chemie-Nobelpreisträger Emil Fischer
  • der Zoologe Alexander König
  • der Mediziner Arnold Kürten
  • der Verhaltensforscher Paul Leyhausen
  • der Zoologe Wilhelm Schmidt
  • der Mediziner Franz Gerhard Wegeler
  • der Physiologe Nathan Zuntz
  • der Molekularstrahlforscher Hans Pauly
  • der Botaniker Sir Dietrich Brandis
  • der Mediziner Georg Colmant
  • der Geologe Sir Johann Franz Julius von Haast
  • der Mediziner Emil Nöggerath
  • der Geograph Alfred Philippson
  • der Geologe Ferdinand Zirkel

Auch heute studiert ein großer Teil unserer Absolventen ein MINT-Fach.