Navigation

BG-Mannschaft bei der 58. Matheolympiade erfolgreich

strahlende Sieger

Bei der Siegerehrung zur Regionalrunde der 58. Mathematik-Olympiade 2018 in Bad Godesberg erhielt unsere Mannschaft zwei 2. Preise, vier 3. Preise und fünf preisdotierte Anerkennungen.

Ein fantastisches Olympia-Debüt feierte Max Graf (6D), der einen 2. Preis erhielt. Die höchste Punktzahl der BG-Mannschaft und ebenfalls einen 2. Preis erreichte Adrian Irimie (7D). In zwei von vier Aufgabenstellungen wurden seine Lösungswege sogar mit 100% der zu erreichenden Punkte gewürdigt.

Dazu gab es in diesem Jahr gleich vier weitere Preisträgerinnen und Preisträger. Diana Banki (5D), Moritz Bönders (6A), Christian Hougardy (6A) und Friedrich Hentschel (7C) konnten jeweils einen dritten Preis erringen. Anerkennungen mit Einkaufsgutscheinen gingen an Aaron Gregor (5A), Ivan Butyrskyi (6D), Jiaxin Deng (6B), Franziska Mertens (6A) und Philipp Irsen (7B). Darüber hinaus konnten sich noch sieben weitere BG-Schüler erfolgreich für die Regionalrunde qualifizieren.

In der Kirche des Aloisiuskollegs wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und allen anderen interessierten Zuschauern ein tolles Programm geboten. Neben hochklassiger Harfenmusik gab es für die Nachwuchsmathematiker einen spannenden Festvortrag aus den Bereichen der Kombinatorik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Prof. Dr. Claus Neidthart von der Hochschule Koblenz trug das „Problem der 30 Schüler“ vor und zeigte, wie die besagten 30 Schüler aus einer schier hoffnungslosen Situation durch geschicktes Überlegen herauskamen.

Nach diesem mathematischen Leckerbissen folgte die festliche Verleihung der Urkunden und Preise. Zu den Laudatoren gehörte mit Elbrus Mayer auch ein ehemaliger BG-Schüler, der sogar mehrfach auf Bundesebene Preise bei der Matheolympiade erringen konnte. Mit der Ernennung der 20 Teilnehmer für die Landesrunde endete die Veranstaltung.