Navigation

Unsere Erprobungsstufe (Unterstufe)

Die Jahrgangsstufen 5 und 6 des Gymnasiums bilden eine pädagogische Einheit. In einem sanften Übergang wird an den Unterricht der Grundschulen angeknüpft und allmählich steigernd werden die Kinder in die Arbeitsweisen und Anforderungen eines Gymnasiums eingeführt.

Beim Übergang zum Gymnasium verändert sich viel:

  • Größe der Schule 
  • neues soziales Umfeld 
  • neue Arbeits- und Lernmethoden 
  • stündlicher Lehrerwechsel aufgrund des Fachlehrerprinzips.


Einige Kinder sehen diesem Neuanfang mit Gelassenheit, Neugier und Spannung entgegen, andere aber auch mit Sorge. Durch folgende helfende Schritte wird der Neuanfang am BG erleichtert, die Kinder sollen gut aufgehoben sein und wahrgenommen werden:

  • Begrüßungs- und Begegnungsprogramm der ersten Schultage
  • intensive Zusammenarbeit der Lehrerteams 
  • enger Kontakt mit den Eltern 
  • „Kleiner Elternsprechtag“ nach der ersten Erprobungsstufenkonferenz 
  • Schülersprechtag nach dem ersten Zeugnis.


Wir möchten, dass die neuen Schülerinnen und Schüler eine Gemeinschaft bilden, Toleranz üben, Sicherheit gewinnen und Regeln achten lernen:

  • Lions Quest Programm – ein „Life-Skills-Programm“ zur Persönlichkeitsentwicklung Jugendlicher (1 Stunde/Woche) 
  • gemeinsame Projekte 
  • AGs, z.B. „Berühmte Persönlichkeiten“ 
  • Tagesausflüge/ Klassenfeste 
  • Klassenfahrten wahlweise in Klasse 5 oder 6.


Die Kinder sollen das mitgebrachte Wissen und Können erhalten, Interesse am fachlichen Lernen entwickeln und dabei Lernwege üben. Dies streben wir an durch:

  • Grundschulkontakte 
  • Ergänzungsstunden für den intensiven Einstieg in die Fremdsprache 
  • Englisch als fortgeführte Sprache für die Lateinklassen 
  • Je nach Lehrereinsatzmöglichkeit Ergänzungsstunden in Deutsch und Mathematik 
  • Fachbezogene Projekte auch außerschulisch 
  • Teilnahme an Sprach- und Mathematik-Wettbewerben 
  • Methodenlernen 
  • Silentium.


Parallel zum Unterricht sollen sich die Schülerinnen und Schüler "mit Leib und Seele ausdrücken" können:

  • im Unterstufenchor 
  • im Gymnasialen Turnverein 
  • in Theater- und Sport- AGs.



Dorothee Leggewie, Erprobungsstufenleiterin