Navigation

Sport

Lehrer: Herr Harries, Frau Herrmann, Herr Katzer, Frau Leggewie, Frau Mahrokh, Herr Pfannenschmidt, Frau Piel, Herr Schmeling, Frau Schwarz, Herr Zwirner

Fachkonferenzvorsitzender: Herr Harries

Klasse/Stufe: Jgst. 5 - 12

Der Sport am Beethoven-Gymnasium hat parallel zu dem regulären Sportunterricht folgende Schwerpunkte (jeweils mit verantwortlicher Lehrkraft):

Oberstufenkurs Rudern (Herr Katzer, Frau Piel)
Die günstige Lage des Beethoven-Gymnasiums unmittelbar am Rhein und die enge Verbindung zum GRV (Schülerruderverein des Beethoven-Gymnasiums) ermöglichen seit längerer Zeit die Durchführung eines Oberstufen-Sportkurses mit dem Schwerpunkt Gleiten, Fahren, Rollen – Rudern, der gemäß den Richtlinien des Landes NRW (Sekundarstufe II) im Fachbereich Sport (Inhaltsbereich 8) legitimiert ist.

Vor allem außerhalb normierter Sportstätten lassen sich Naturerlebnisse vermitteln. Die Erziehung zu sicherheitsbewusstem und verantwortlichem Umgang mit Partnerinnen bzw. Partnern und Material hat in diesem Bewegungsfeld eine hohe Bedeutung.

In der Wintersaison wird eine zweite Schwerpunktsportart, die von dem jeweiligen Kurs ausgewählt wird, in der Sporthalle ausgeübt.

Für die Teilnahme am Oberstufenkurs Rudern sind eine Grundausbildung im Schwimmen sowie eine vorausgegangene zweijährige Mitgliedschaft in einem Ruderverein notwendige Voraussetzungen.

Tanzaufführung - \"Tanzende Füße\" (Frau Leggewie, Frau Piel, Frau Küpper)
Diese Tanzaufführung findet seit 1984 alle zwei Jahre statt. Sie ist ein Forum, welches die Möglichkeit bietet, Unterrichtsergebnisse aus den Gymnastik/Tanz-Oberstufenkursen zu zeigen, deren Ziel es ist, choreographische Grundbegriffe zu lernen und sie in eigenen Choreographien anzuwenden. Da laut Curriculum Sport für das Gymnasium das Fach Tanz / Darstellendes Spiel alle Klassenstufen betreffen soll, nehmen an den \"Tanzenden Füßen\" auch Klassen aus Unter- und Mittelstufe teil.

In den zwei Wochen vor der Aufführung „summt und brummt“ es in der ganzen Schule. Nicht nur in der Aula und den Sporthallen wird geprobt, sondern in vielen Klassenräumen, in allen Fluren selbst auf dem Schulhof lässt sich bei schönem Wetter ein Plätzchen finden, um noch den letzten Schliff zu erarbeiten.

Der wichtigste Aspekt dieser Art von Veranstaltung am Beethoven-Gymnasium liegt darin, dass all diese Kinder aus unterschiedlichen Altersklassen sich durch das miteinander Proben kennenlernen, aufeinander aufpassen, miteinander Ideen austüfteln, sich gegenseitig mit Ideen weiterhelfen und somit der sogenannte „Schulgeist“, ein für heute so wichtiges Zusammengehörigkeitsgefühl, ständig gefördert wird.

Skifahrten (Herr Herpel, Frau Piel, Herr Katzer, Frau Lambert)
Seit weit über 30 Jahren sind die Skifahrten am Beethoven-Gymnasium fester Bestandteil des Fahrtenprogramms. In Hirschegg (Kleinwalsertal) verbringen die Mädchen und Jungen aller Klassen 7 und 8 in vier Gruppen jeweils einen achttägigen Schullandheimaufenthalt.

Diese Fahrt mit ihrer Mischung aus Landschafts- und Naturerlebnis, aus Skiunterricht mit engagierten Skilehrern/innen im Skigebiet des „Ifen“ und der von den Klassenlehrern/innen gestalteten Freizeit im „Württemberger Haus“ hat in den vielen Jahren nichts von ihrer Zugkraft verloren.

Dank der finanziellen Förderung der Projekte insgesamt und vor allem einzelner Schüler durch die Gesellschaft der Freunde und Förderer e. V. muss kein Schüler von der Teilnahme an der Fahrt Abstand nehmen. Einen Eindruck vom Skigebiet erhalten Sie auf den Webseiten http://www.ifen.info/ und http://www.kleinwalsertal.com/.

Bonn Marathon (Herr Schmeling)

GRV – Schülerruderverein (Herr Herpel)

GTV – Schülerturnverein (Herr Moser)

Sportfest (Herr Dziri)

Volleyball (Herr Dziri)

Schulmannschaften (N.N.) - Basketball, Hockey, Rudern,Tennis