Navigation

Regionalwettbewerb "Jugend debattiert" - BG erfolgreich wie nie!

Der Club der Debattanten

Im nun schon 7. Jahr des Jugend-debattiert–Wettbewerbs schafften unsere Schülerinnen und Schüler ein Novum: zum ersten Mal erreichten fünf Schüler einer Schule das Finale des Regionalwettbewerbs und belegten damit fünf der ersten acht Plätze von insgesamt 16 teilnehmenden Schulen. 

In diesem Jahr ging es in den Räumen der Deutschen Telekom thematisch unter anderem um die Frage nach härterer Bestrafung von Gewalttaten an kommunalen Mandatsträgern, die Brisanz von Dieselfahrverboten in Großstädten oder die Gefahren automatisierter Gesichtserkennung bei Videoüberwachung an Bahnhöfen.

Wir gratulieren unseren Finalisten Pauline Schumacher (9b), Julian Ackermann (9a), Hila Wahabzahda und Erik Giorgi (Q2) und danken Janne Hansen, Kathi Ilzhöfer und Felicitas von Bargen für ihr Engagement als fachkundige Juroren und die großartige Unterstützung unseres Teams. 

Antonia Rust (Q2) hat sich als Gesamtzweite sogar für das Landesfinale in Oberhausen Anfang Mai qualifiziert. Zur Vorbereitung darf sie bereits Ende April an einem dreitägigen Rhetorikseminar der Stiftung teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!