Navigation

Bonner Schachmeisterschaft - Sieg ohne Punktverlust

Höchste Konzentration

Schach Schülermannschaften

Schach und Matt bei der Bonner Stadtmeisterschaft im Schach. 12 Mannschaften verschiedener Bonner Gymnasien kämpften um den Titel des Stadtmeisters.

Es war die erste Teilnahme zweier Schülermannschaften vom BG, die nach dem Motto „Dabeisein ist alles!“ angetreten waren, um ein bisschen Turnierluft zu schnuppern - und dennoch die versammelte Konkurrenz der etablierten Mannschaften schockten.

Nachdem bereits in der ersten Runde der Vorjahressieger von CVO klar bezwungen werden konnte, ließen sich die Jungen Wilden (WK IV) um Spielführer Julius Wendland von keinem Team mehr stoppen und gewannen alle Spiele mit einer Mischung aus Lockerheit und Konzentration souverän. Damit sicherte sich das Team in der jüngsten Wettkampfklasse ein Ticket für das Landesfinale in Kamen/Westfalen im kommenden März. Eine überragende Leistung.

Auch die zweite Mannschaft kam zu einem Achtungserfolg. Die aus zahlreichen Schachneulingen bestehende Truppe um Spielführer Anuar Lutfi konnte unter anderem durch ein stark erkämpftes Unentschieden gegen einen Turnierfavoriten einen respektablen 4. Platz in der Wettkampfklasse III erreichen.

Wir bedanken uns bei Herrn Bartocha vom Nicolaus-Cusanus-Gymnasium für die tolle Organisation des Turniers.

Es spielten:

Für die WK IV: Julius Wendland, Christopher Stokal, Nicolas Legrand, Justus Verheyen (alle 6A) und Moritz Bonders (5A).

Für die WK III: Anuar Lutfi (9A), Noah Hartmann, Marios Müller, Anuchan Vasanthakumar, Simon Sinzig (alle 8A).