Navigation

Französischer Kulturabend am BG - Ça bouge!

Zu welch großen sprachlich-kulturellen Leistungen die Französisch-(Koop)Kurse der Oberstufe fähig sind, konnte man auch beim diesjährigen café-théâtre Ende Februar wieder erleben. Das Aula-Foyer hatte sich dazu in ein Café verwandelt. Die zahlreichen Gäste konnten französische Köstlichkeiten genießen und währenddessen auf der mit Hilfe der Technik-AG hergerichteten Bühne ein kurzweiliges und anregendes Programm genießen, das filmische und natürlich szenische Beiträge umfasste. Erstmals wirkte auch das Oberstufenorchester mit.

Freiheit („liberté“), das war allen Zuschauern nach zweieinhalb Stunden Programm klar, ist kein inhaltsleeres Schlagwort. Ob als Mahnung - wider alle Gewalt (z.B. bei A. Maalouf), wider allen politisch-gesellschaftlichen Konformismus (z.B. bei J. Prévert), als Leitmotiv in Kunst, Kultur und Sprache (z.B. bei Y. Reza, T. Ben Jelloun, R. Quéneau) oder auch als Ermutigung zum Individualismus (z.B. bei La Fontaine, Maupassant), Freiheit darf als Lebens- und Überlebensprinzip par excellence gelten. Schön, dass auch die beteiligten Schülerinnen und Schüler sich die Freiheit nahmen, andere Rollen auszuprobieren. Über die Ergebnisse staunten alle Gäste, Mitschüler und (Französisch)Kollegen nicht schlecht. So schön kann Französisch sein!